Metallgewerbe: Moderate Lohnerhöhung im Zeichen der konjunkturellen Entwicklung unter Berücksichtigung der tatsächlichen Lohnsituation

In der zweiten Verhandlunsrunde wurde gegen Mitternacht ein Kompromiss mit Realisierung eines zusätzlichen Arbeitszeitflixibilisierungsmodells erreicht

Nach äußerst schwierigen aber letztendlich doch konstruktiven Verhandlungen brachte die zweite Verhandlungsrunde am 6. Dezember eine Einigung zwischen den Chefverhandlern der Verhandlungsgemeinschaft des Metallgewerbes, Andreas Lahner, Josef Witke und Robert Heiszenberger, mit der Metallarbeitergewerkschaft ProGe unter der Führung von Rainer Wimmer.

Weiterlesen ...